Altstadt- und Museumsverein Wangen im Allgäu e.V. | Tel. +49 (0) 75 22 / 93 14 58

Deutscher Mühlentag

Anlässlich des Deutschen Mühlentages laden wir Sie herzlich zu einem Besuch ins Stadtmuseum in der Eselmühle ein! Der Eintritt im Museum ist an diesem Tag frei. Als besonderes Erlebnis stehen Esel an der Mühle, die von Kindern entlang der Argen geführt werden dürfen. (Kein Reiten) Tanja Schulze erklärt den Besuchern alles, was man über Esel wissen muss. Man kann sich bei ihr auch über Eselwandern informieren.   Um 15:00 Uhr ist Märchenstunde im Eselstall der…

Weiterlesen

Archivschätze 2019 Teil 3: Was die “Sterbe- und Taufverzeichnisse (ab 1591)” preisgeben

Quelle: Stephan Wiltsche: In der Geburt und im Tod sind alle gleich. Wir machen uns mit den Archivalien auf die Spurensuche der immens hohen (Kinder-)Sterblichkeit vergangener Tage und sehen Dokumentationen von Pest- und Kriegszeiten. Minutiös sind nicht nur die Namen von Menschen verzeichnet, die heute niemand mehr kennt, sondern teilweise werden genaue Todesursachen beschrieben. Ein Spiegelbild der Bevölkerungsentwicklung. In Zusammenarbeit mit der Fördergemeinschaft Pfarrkirche St. Martin, der Archivgruppe der Kirchengemeinde St. Martin sowie der Ortsheimatpflege…

Weiterlesen

Archivschätze 2019 – Was das “Wangener Jahrtagsbuch von 1593” verrät

Im zweiten Teil der Trilogie "Archivschätze 2019" stellen Ihnen die Archivgruppe des Pfarrarchivs St. Martin Edgar Mink, Josef Mast und Ortsheimatpfleger Stephan Wiltsche das "Wangener Jahrtagsbuch von 1593" vor. Das Jahrtagsbuch ist eine mit aufwendig gestalteten Pergamentseiten bestückte Handschrift, die von hölzernen und in Schweinsleder eingebundenen Deckeln geschützt ist. In ihm finden wir eine wichtige Quelle der Stadt- und Kirchengeschichte. Das Buch fußt auf ein mittelalterliches Vorgängerbuch, mit dessen Hilfe man tief in vergangene Tage eintauchen…

Weiterlesen

Archivschätze 2019 – Die “päpstliche Fastenurkunde von 1436” und die “Pfarrbeschreibung 1824”

Die Archivgruppe des Pfarrarchivs St. Martin, Edgar Mink und Josef Mast und Ortsheimatpfleger Stephan Wiltsche stellen in einer Trilogie "Archivschätze 2019" ausgewählte Archivalien der Martinskirche und ihre konzeptuelle Bedeutung vor. Archivschätze 2019 - Teil 1  lädt Sie zu einem Kurzvortrag über die "päpstliche Fastenurkunde von 1436" und die "Pfarrbeschreibung 1824" ein. Die päpstliche, gesiegelte Urkunde gibt wie durch ein Schlüsselloch hindurch Zeugnis von einem kargen Leben und den strengen Regeln einer christlichen Stadt des späten Mittelalters.  Die…

Weiterlesen

Vortrag und Turm-Exkursion mit Dipl. Ing. Benedikt Grammer

In Zusammenarbeit von Fördergemeinschaft Pfarrkirche St. Martin, der Ortsheimatpflege Wangen und Altstadt- und Museumsverein laden wir Sie herzlich zum Vortrag  "Fest gemauert in der Erden steht die Form aus Lehm gebrannt. Heute muss die Glocke werden." (Friedrich Schiller) Faszinierende Glocken-Geschichte vom Mittelalter bis zur Neuzeit - Ausgewählte Geläute der Wangener Umgegend (Wangen, Neuravensburg, Niederwangen, Deuchelried, Karsee,...)  von Dipl. Ing. Benedikt Grammer aus Fridingen/Donau ein.  Einführung und Anhören des "Einläutens" um 18:00 Uhr, Vortrag und anschließende…

Weiterlesen

Zeichnen in der Altstadt am 19.05.2019

Mit Stift und Papier genauer hinsehen  Unter diesem Motto findet dieses Jahr das "Zeichnen in der Altstadt" mit Theo Keller statt. Er erarbeitet mit den Interessierten das Faszinierende einer Strichzeichnung, die am Ende auch koloriert werden kann. Mit wenigen Handstrichen kann ein ganzes Bild von großer Aussagekraft entstehen. Im Zeitalter von Handyfotos vergisst man, wozu man selbst in der Lage sein kann, um einen Augenblick, ein Gebäude oder anderes in einem kleinem Format zu erstellen.…

Weiterlesen