Altstadt- und Museumsverein Wangen im Allgäu e.V. | Tel. +49 (0) 75 22 / 93 14 58

Balkonkastenbepflanzung

 

Blühende Altstadt

Am 29.04.20019 lud der Altstadt- und Museumsverein interessierte Besucher zum Vortrag über nachhaltige Balkonkastenbepflanzung “Wilde Kübel” in den Giebelsaal der Badstube ein.

In Vorbereitung zum 40. Jubiläum des „Blümlesfestes“ konnten die Argenbühler Landschaftsarchitektin Simone Kern sowie der Gärtnermeister der Firma Kaspar, Peter Baldauf, zu einem Vortrag über Balkonkastenbepflanzung gewonnen werden.

  • Insektenfreundlichkeit
    Simone Kern legte im ersten Teil den Schwerpunkt auf die Insektenfreundlichkeit der Bepflanzung. Es gehe darum, Bienen und anderen Insekten durch einheimische Pflanzen wieder mehr Nahrung anzubieten. Dabei könne die Zusammenstellung in den Kübeln gar nicht “wild“ genug sein, d.h. am effektivsten sei eine gute Mischung von einfachen Blüten und wilden Kräutern.
  • Nachhaltigkeit
    Peter Baldauf stellte Balkonkästen vor, die nicht auf schöne Geranien und Petunien verzichteten, aber zusammen mit einfachen Blüten und Grünpflanzen ein wunderschönes Bild abgaben. Es sei aber wichtig bei der Bepflanzung auf Nachhaltigkeit zu achten – so Baldauf. Die bekannten Blühpflanzen könnten sehr gut mit kleinen, winterharten Stauden kombiniert werden. Die senke die Kosten einer Altstadtbegrünung deutlich. Auch sei ein werthaltiges Substrat am letztendlich die günstigere Lösung.

Wunderschön gestaltete Musterkästen zeigten, was alles mit wenig Aufwand möglich ist. 

 

 

Der Abend wurde von einer zahlenmäßig begrenzten Zuhörerschaft gut aufgenommen, was die interessierten Fragen zum Schluss deutlich machten. Tipps der Zuhörer untereinander wurden ausgetauscht. Auch Meinungen zu den allgemeinen pflanzlichen Veränderungen in den Städten wurden untereinander angesprochen. Besucher von auswärts schilderten die aktuelle Pflanzsituation ihrer Städte. Es zeichnete sich ab, daß die von Simone Kern angesprochene Nachhaltigkeit den Zahn der Zeit trifft. Stadthonig wird in Großstädten teuer bezahlt und ist sehr begehrt.

Herr Baldauf steht jederzeit in der Firma Kaspar für Fragen zur Bepflanzung Ihrer Balkonkästen  zur Verfügung. 

Diese Veranstaltung war der Auftakt zur allgemeinen Pflanzsaison. Der Altstadt- und Museumsverein wird anlässlich des 40. Blumenschmuckfestes wieder durch die Altstadt gehen und besonders schön gestaltete Balkonkastenbepflanzungen und Blumenschmuck in der Altstadt würdigen. 

Vielen Dank allen Altstadtbewohnern, die die Schönheit der Altstadt durch lebendige, harmonisch zum Stadtbild passende Balkonkastenbepflanzung hervorheben!

Weitere Fotos im Fotoalbum!